Was hilft schnell gegen niedrigen blutdruck

Zusammenfassung

Patienten mit arterieller Hypertonie aufsehen oft zuerst nach jahrelanger schulmedizinischer behandlung eine alternativmedizinische üben auf. Homöopathisch arbeitende Ärzte stehen dann vor einer großen Herausforderung, denn sie sind in eine exakt Symptomenbeschreibung angewiesen. Basierend von 2 Fällen das ende ihrer Üben stellt die schriftsteller die Herangehensweise ns klassischen Homöopathie vor und zeigt das Möglichkeiten, aber sogar die Grenzen ns Regulationstherapie.

Du schaust: Was hilft schnell gegen niedrigen blutdruck

#

Abstract

It regularly takes several years of conventional treatment prior to patients experiencing from arterial hypertension above a physician von alternative medicine. Bei this case, homeopathic physicians confront a great challenge, due to the fact that they room dependent on in exact description von the symptoms. By means of 2 situations from her practice, ns author presents the approach von classical homeopathy and shows the options as well as ns limits des regulation therapy.

#

Schlüsselwörter

Homöopathische behandelt - Hypertonie - Nux vomica - Ignis alcoholis

Keywords

Homeopathic therapy - hypertension - Nux vomica - Ignis alcoholis

Die arterielle Hypertonie − nicht grade einer leichtes Behandlungsgebiet ns klassischen Naturheilverfahren. Zusammen Therapeut weiß man, dass man hier oftmals bevor größeren Schwierigkeiten steht. Diese ankunft aus vielen unterschiedlich Richtungen.

Sehr häufig ist das homöopathische behandlung der Hypertonie nicht banal, weil ns Patienten meist zuerst nach ein längeren Krankheitsphase kommen sie uns kommen. Einer hört prüfbericht von ein seit 15 Jahren bestehende Bluthochdruck und jahrelanger Medikamenteneinnahme. Oft kommen Patienten mit Hypertonie kommen sie mir in die Praxis, weil ihre Hausarzt kommen sie den beide schon von Längerem verordneten Antihypertonika gut noch einen drittes verordnet hat. von Patienten wird klar, dass man über eine dafür reichhaltige Tabletteneinnahme zumindest einmal nachdenken leuchter . Dann liest er bei der Packungsbeilage, was an Einnahme der Tabletten alles aufgewacht kann. Vieles davon steht schon an den Packungsbeilagen ns Mittel, die er seit langem einnimmt. Aber in dritten Medikament wird das kritisch. Muss das sein? gibt es dort keine Alternativen?

*
*
Abb. 1: Wenn der Hausarzt ns dritte Medikament gegen den hohen Blutdruck verordnet hat, anstoß viele Patienten über alternative Behandlungsmethoden nachzudenken. © stephen Redel/Fotolia

Erschwerte Mittelfindung

Als homöopathisch arbeitender arzt habe ich zunächst ein belästigung mit einer solchen Patienten. Warum? ns Regeln ns Homöopathie fordern für das befanden des Simillimums einen unvoreingenommenen, analysierenden Blick oben die Gesamtheit der Symptome ns Kranken, so als sie er sie uns zeigt. Nach einer 15 Jahre gegenwärtig medikamentösen antihypertensiven metallurgisch kann in den meisten Fällen keine genaue Symptomenbeschreibung mehr stattfinden, zumindest nicht die das Ursprungssymptome. Das liegt zum einen daran, das vom Besuch an mir zu Ausgangszustand ns Erstverschreibung kommen sie viel mal verstrichen zu sein und der Patient sich in die Symptome von früher nicht mehr erinnert; schon nur ein bisschen nicht in Einzelheiten. Einer detaillierte Schilderung der beschwerden bzw. Ns Zustands ist noch für das homöopathische Mittelfindung unablässig. Zum andere liegt das aber auch daran, dass die chemisch-medikamentöse Therapie das Symptome verschleiert bzw. Neue Symptome verursacht, die das Patient habe nicht Medikation nicht hätte. Dieses problem betrifft natürlich jede homöopathisch kommen sie behandelnde Erkrankung, das zusätzlich darunter allopathischer Beeinflussung steht. Am Behandlung das Hypertonie hat man das allerdings sehr oft mit einen seit Jahren bestehende Vorgeschichte und den an beschriebenen Situationen zu tun.

#

Herangehensweise das klassischen Homöopathie

Die Komplexhomöopathie verfügen über manches in blutdruckwirksamen Medikamenten kommen sie bieten. Noch stellen wir ns im moment hinten an und werfen ein Blick in die klassische Homöopathie. Zusammen kann einer den in beschriebenen fall angehen?

Im Laufe das Jahre sammelt man als Therapeut gute und weniger gute Erfahrungen. An der ausgebildet zum Homöopathen jawohl man an der Theorie vieles gelernt, was sich an der Praxis wie sehr komplex oder nicht machbar erweist, meist ende sehr menschlichen Gründen. In der anderen Seite ist es aber damit Glück so, dass unsere Patienten − so wie sie kommen sie uns ankunft − unsere das beste Lehrer sind.

Hin und ein weiterer kommt das vor, das man mit kommen sie Erlernten in der erfolgreichen behandlung nicht korrekt weiterkommt. Weil uns unserem Patienten dennoch helfen wollen, lassen wir uns manchmal kommen sie Abweichungen ns „normalen“ straße hinreißen und verschreiben vielleicht einer homöopathisches Mittel, ns eigentlich nicht dafür gut passt.

Dabei ist das meist gar nicht deshalb schwer, das roten Faden bei einer Persönlichkeit und damit in einem fall und dem kommen sie passenden Mittel kommen sie finden. Der Patient sagt uns alle selbst: aufgrund Worte, Gestik und Mimik, weil seine biografie und wie er diese erzählt und no zuletzt auch dadurch, was er nicht sagt. Wir müssen zeigen hinschauen, wahrnehmen, das Wahrgenommene umsetzen in homöopathische sprachen und dann das richtige gesamtdurchschnitt finden. Klingt nicht ganz einfach − zu sein es auch nicht. Aber letztendlich zu sein es no schwer, wenn man sich oben das notwendig konzentriert.

#

Aus der Praxis

Im Laufe das Zeit bemerkt man wie Homöopath, das es das unterschiedlichsten Typen für ns Hypertonie gibt. Was das allopathische behandelt überhaupt nicht berücksichtigt, ist für das Homöopathen geradezu zwingend wichtig und führt zum Therapieentscheidung:

Wer stand da vor mir?

Wie ist derjenige an seinem geflügelt unterwegs?

Welche Glaubenssätze treiben ihm an?

Wie verhält das sich mit seine Allgemeinsymptomen?

Wie ist seine Gemütslage?

Kasuistik 1: ein scheinbar klassischer Fall?

Klassischerweise betritt der Herr aus 40 innerhalb Anzug ns Praxis. Sein erster aussicht geht zur Uhr, das zweite oben Handy. Er prüfbericht von seiner Situation und uns in erscheinung treten alles klar:

Zweite Ehe, junge Frau, kleine Kinder, haus gebaut, Schulden, Alleinverdiener, beruflich erfolgreich und dazugehörigen eingespannt, oben der Karriereleiter das Firma in dem weg nach oben. Befinde Schlaf zu sein schon seit jahre gestört, das vermutet, das liegt in den täglichen belastungen mit angestellt und Familie. Alkohol und Zigaretten hilfe ihm abends, an den Schlaf zu finden. Um morgens neu und munter an der Firma antreten zu können, benötigt das 2−3 Tassen Kaffee, was sich den Tag über dann auch noch ferner fortsetzt. Zusätzlich damit erhöhten Blutdruck hat er geringes Übergewicht, Verdauungsprobleme und unterm Strich deshalb gut wie keine Bewegung.

Erster Therapieversuch

Ganz klar, sagt ns Homöopath und greift zur sheep Nux vomica. Ns klassische homöopathische „Managermittel“. All das, was uns hier bei recht kurzer zeit herausgefunden haben, berechtigt uns kommen sie einer eine solche Verschreibung. Komischerweise ändert wir aber aufgrund die Einnahme von Nux vomica in verschiedensten Potenzen no viel in den Symptomen des Patienten. Wahrscheinlich bessern sich das Verdauungsprobleme einer wenig, aber ns war es auch schon. Selbst nach 3 Monaten gibt es keine notwendig Veränderung, nicht des Blutdrucks und no der ist anders Beschwerden wie Schlaf, Angespanntheit usw.

Als Behandler frage ich mich, wieso den das deswegen ist und packe weiter aus meiner „Trickkiste“ aus:

Labordiagnostik,

Mikronährstoffe in Form by Infusionen und/oder Tabletteneinnahme,

Aderlässe,

Beratung zum Thema Ernährung und Bewegung,

Messung der Herzratenvariabilität,

Akupunktur

usw.

All ns ist gut und richtig und führt insgesamt sicherlich auch zu einer Verbesserung von Gesamtsystems, trotzdem bleibe Zweifel − Zweifel an der homöopathischen Therapie.

Warum wirkt mein scheinbar fein gewähltes Mittel nicht umfassend regulierend, wenn es doch so blick auf die ansicht auf der Hand liegt, ca welches es hier geht? ns ist aber der argumentieren der Homöopathie. Ist sie vielleicht nicht angebracht die arterielle Hypertonie zu behandeln?

Diese fragen steht genau deswegen lange in dem Raum, bis man seinen erste Patienten zeigen mit homöopathischen Medikamenten erfolg behandelt. Wenn selbst einer langjährig bestehender, scheinbar therapieresistenter Blutdruck deutlich nach unter geht, dabei sogar auf andere Ebenen von Patienten „Heilung“ eintritt, und das zeigen mit einen einzigen Mittelverschreibung, dann ist einer versöhnt mit ns Frage, ob die Homöopathie vielleicht ns Hypertonie nicht behandeln kann. Das ist einfach so, zusammen schon Hahnemann uns erheblich hat. Beim befanden des Simillimums can die ansteckend gar nicht anders, als zu verschwinden. Uns müssen anzeigen ganz genau hinsehen, das Menschen, der da vor uns sitzt im detail erfassen und richtig verschreiben.

#Die Lösung von Falls

Im o. g. Fall ist eingetroffen die Lösung aufgrund eine präzise Nachfrage das Situation bei der Arbeitswelt des Patienten. Zunächst hatte ich nicht genau nachgefragt, was ihm dort deswegen sehr stresst. Auch hier ist es wichtig, sich darüber klar zu werden, was das Menschen, das hier um herum Rat bittet, antreibt und ausmacht. In diesem fall saß einer männlicher Patient bevor mir. Allein das ist schon einer sehr wichtige Information. Einer Frau hätte mir das Kernproblem, um das es geht, schon beim ersten Gespräch berichtet. Hier musste ich energisch und genauer nachfragen.

Es stellte wir heraus, dass sich mein Patient in einem innerhalb Konflikt befand. Je höher er das Karriereleiter nach an stieg, desto unmenschlicher wurde in den oberen Etagen agiert. Derzeitige steckte er in dem Dilemma, dass man über ihm erwartete, einige mitarbeiter aus seinem Team mit zur Not auch unlauteren Methoden ende der Firma zu bringen. Das sollte berichte über nach dem anspruch falsches handlung schreiben, ca diese mitarbeiter loszuwerden. Dies Konflikt zu sein für ihn no lösbar und setzte ihm extrem darunter Druck. Es stellte sich heraus, dass er ns extrem mitfühlender und gerechtigkeitsliebender mensch war, der einer wie Aufgabe bei keiner cannick gewachsen war. Sie widersprach seine zutiefst empfundenen Gerechtigkeitssinn. Da drüben ihm aber seine private Situation no erlaubte, einfach kommen sie kündigen und er bisher keine ist anders Lösung für es ist in Problem hatte, steckte das fest in diesem konflikt und reagiert mit erhöhtem Blutdruck und den oben beschriebenen Symptomen. Diese entsprachen tatsächlich ns Nux-vomica-Zustand, aber unter fand sich ein mitfühlendes, sensibles, gerechtigkeitsliebendes Wesen.

Mit Causticum C 200 ließ sich der Fall zumindest soweit verbessern, dass der patient regulierter mit seinen anforderungen und Emotionen und damit sogar mit schlaf und Kaffeekonsum vermeiden und etwas gelassener importieren konnte.

Hier noch ns weiteres faszinierendes Beispiel aus meiner Praxis, an dem sich zeigen durch Verschreibung eines homöopathischen Mittels das Blutdruck senken ließ.

##Kasuistik 2: 52-jähriger geduldig mit arterieller HypertonieAnamnese

Aktuelle Situation in der Krankengeschichte gab das schon schon seit Längerem Phasen mit erhöhtem Blutdruck. Aktuell ich werde es haben sich das Situation schon seit ca. 10 wöchentlich verschlechtert. Er hatte nun einer manifesten arteriellen Hypertonus. Schon ns Jahr zuvor hatte er hin und wieder erhöhte Blutruckwerte. Bis dahin zu sein es aber so, das er diese mit sports sofort wieder nach unter regulieren konnte. Einer Langzeitblutdruckmessung bevor einem Jahr bringen unauffällige Ergebnisse.

Mehr sehen: Unglaubliche Foto-Panne Zieht Scheidung Nach Sich, Bill Und Melinda Gates: Scheidung Nach 27 Jahren

Er zu sein 182 cm groß und wiegt 108 kg. Schon seit 10 Jahren läuft das Marathon, was einer ihm bei seiner Statur no ansieht. Beruflich ist das immer unterwegs, er verlangen eigentlich sind nicht Wohnung. Ns beruflichen tension wechselt das ab mit Lauftraining und Marathons − das liebt es, so zu leben.

Er beschreibt folgendes Gefühl:

„Ich stand ständig darunter Gas und tun können nicht schlafen deshalb, ich muss immer weitermachen. Dann folgt ns plötzliches Absacken der Energie, das totale Erschöpfung. Ich notwendig dann sofort Schlaf. Nach einer paar std Tiefschlaf bin ich dann sonstiges voll dort und sofort sonstiges unter Vollgas. Zurzeit geht es beim Sport immer schlechter. Dieser ist für mich dennoch überlebenswichtig.“

Dazu erklärt er Folgendes:

„Beim Sport verfügen über ich bergwerk Ruhe und das Kopf voller Sauerstoff − so can ich denken, was sonst nicht geht. Mir laufe los, komme ins atmen und nach einiger mal spüre ich, als mein Kopf voll Sauerstoff ist. Dann ankunft die gedanken und damit die Problemlösungen zusammen von selbst.“

Von Beruf zu sein er so etwas als ein Manager an einer Firma, ns einerseits artikel verkauft, andererseits große events organisiert. Er ist da drüben nicht der Chef, was für ihn in wirklichkeit gar nicht infrage kommt. Er findet sich immer wieder an der Situation, dass er Dinge begehen muss, die sein Chef von ihm erwartet, obwohl das alles viel besser weiß und auch viel besser kann wie sein Chef.

Körperlich gemeldet er von einem starken Schwitzen beim Sport und innerhalb Alltag, das seit Über 8 Wochen verschwunden ist. Außerdem fühlt er einer inneren Unruhezustand. Das muss immerzu einig tun, raus, wegfahren. Einmal er irgendwo ein gutes Geschäft wittert, dürfe ihn das kribbelig und ist für ihn extrem spannend.

Wir vereinbarten ein Termin zum homöopathischen Erstanamnese einer Woche später.

Vorgeschichte das Probleme mit dem Blutdruck von schon vor 5 Jahren begonnen. Er stellte dann einen plötzlichen Leistungsknick mit Schwindel fest. Das Internist diagnostizierte das arteriellen Hypertonus und verordnete ns Kombipräparat, ns ACE-Hemmer mit Diuretikum.

Bis bevor 3 Wochen waren die gemessenen Blutdruckwerte an 150/100 mmHg. Ist gut waren sie bei seine Internisten unter der o. g. Antihypertensiven Therapie in 210/120 mmHg. Entsprechend seinem Internisten sollte das nun noch Amlodipin dazu einnehmen.

Vor 12 Jahren hätte der Patient einer Hodenkarzinom links. Der linke melodie wurde zusammen mit den befallenen Lymphknoten operativ entfernt. Es folgten 3 Zyklen mit wertigkeit über 7 Monate. Seit zustimmen Jahren gilt das nach privatgelände Aussage wie geheilt. Zu dieser zeit hielt das sich für unbesiegbar. Er war bis dahin immer stark gewesen. Ns Beschwerden, mit an diejenigen er damit Urologen gehen war, waren zeigen sehr gering. Die diagnose Hodenkrebs ich werde es haben ihn ziemlich herausgefordert wie resignieren lassen. über da in war das nach von Motto: „Jetzt packen wir’s an!“ unterwegs.

Zehn jahre nach der Hodenoperation entstand einer inkarzerierte Narbenhernie supraumbilikal im bereich der Lymphadenektomienarbe. Ns Therapie fand statt mit ein weiteren operation mit Bruchsackabtragung und Netzplastik. Diese Netzplastik kann sein ihm immer ein weiterer unangenehme Schmerzprobleme.

Allgemeinanamnese das Patient schätzt seine Appetit als normal ein, früher hat das sehr viel mehr gegessen. Er hat bayerisches verlangen nach Fettem, zusammen Schweinebraten, nach Kartoffeln, Knödeln, Maggi und Bier. Auffällig ist einen extremes wunsch nach Essigsaurem. Abneigung hat das eigentlich nur auf Kokosmilch. Verdauung hat das regelmäßig 1 × tgl. Er schläft zu wenig und wacht morgens unerfrischt auf. Die Schlafposition ist in dem Rücken.

Kopf-zu-Fuß-Schema hier verneint das fast jedermann Fragen, zeigen Folgendes lässt wir erfahren: Irgendein arzt hat irgendwann etwas by einer Fettleber gesagt. Das hat ca. 3 × pro Jahr ein Herpes labialis. Früher hatte er Warzen an den Füßen. Über auftreten Impfungen weiß er nichts mehr. Sex hat er trotz einer fehlenden Hodens keine Probleme.

Gemüt seine Selbsteinschätzung nach hat er einer hohes Selbstvertrauen, ist intuitiv, erfahren, genau und gewissenhaft. In Frage nach Ängsten gibt das an, das hätte anzeigen Angst kommen sie sterben, denn „beim sterben bist du ganz allein“. Mit Ärger kann er nach seiner aussage gut umgehen, laufen ist ein Ventil für ihn.

Wörtliche Aussagen: „Ich kann sein es nicht ertragen, wenn jemand besser ist wie ich. Ns gilt v. a. Im Beruflichen, einmal jemand ranghöher ist wie ich. Mich muss immer kämpfen, der das beste sein, das beste geben. Mich weiß auch besser Bescheid zusammen alle anderen. Trotzdem das tun kommen sie müssen, was der chef sagt, ist in der nähe des unerträglich.“

Er steht immerzu darunter Hochspannung, als ob das dauernd auf Hochtouren laufen müsse, ca nicht energetisch abzustürzen. Er hat ein genauen Plan, als er das beste erreicht. Wenn ihm jemand bei die Quere kommt, wird z. T. Sogar rücksichtslos weiteragiert. Ns Ziel ist weitaus wichtiger zusammen die Personen, ns daran beteiligt sind. Er ist sehr gruppensympathisch, immer ns Mittelpunkt und Unterhalter ns Gruppe. Er gibt das Ton und ns Richtung an, zu sein immer um zu Spaßen aufgelegt, auffällig laut und immer schlagfertig. Das schwingt aber sogar etwas Äußerst Verletzliches und Angstbesetztes mit.

Er ist einer „mächtiger“ Mann, der bei der Hereinkommen energetisch das ganzen spatial ausfüllt. Er hat einer sehr aufrechten Gang. Optisch ist er ns dunkler Typ mit dunklen, vollen Haaren und vielen, buschigen, dunkel Augenbrauen.

Familienanamnese der Vater hatte einen Apoplex, die Mutter leidet in Diabetes mellitus.

job

CK 211 (bis 190 U/l)

GLDH 6,1 (bis 4,0 U/l)

Cholesterin gesamte 229 (bis 200 mg/dl)

Triglyzeride 275 (bis 200 U/l)

HDL 39 (ab 40 mg/dl)

LDL 138 (bis 190 mg/dl)

alle ist anders Werte sind im Normbereich

#Erster Therapieversuch

Nach Repertorisation ist eingetroffen es kommen sie einem ersten Therapieversuch mit Arsenicum album C 30 1 × pro hauptsächlich für 6 Wochen. Ns geplante antihomotoxische Infusionsbehandlung konnte aufgrund der verheerenden Venensituation durch die Chemotherapie bevor 12 Jahren nicht durchgeführt werden.

Verlauf Zwei monate nach der Mittelgabe angekommen der patient zur Folgeanamnese und berichtete Folgendes: am Abend ns Mitteleinnahme hatte er ns Gefühl, Kopfschmerzen zu bekommen, was noch nicht eingetreten ist. Seit der Mitteleinnahme hat er aufgrund auffällig viele Blähungen einen aufgetriebenen Bauch, das sich nur ertragen lässt, wenn die Kleidung nicht zu eng ist. Andernfalls sieht er keine Veränderungen, auch nicht in den gemessenen Blutdruckwerten.

Mehr sehen: Wann Spielt Deutschland Gegen Österreich, Späte Gegentore: U 16 Spielt 3:3

#Erneute Repertorisation

Dieser prüfbericht des Patienten fördern mich, still einmal kommen sie repertorisieren. Nach einer Zeitspanne von 2 Monaten sollte sich wenigstens auf irgendeiner Ebene einer Verbesserung eingestellt haben. Dort das nicht das Fall war, musste nach einer neuen, passenderen durchschnitt gesucht bekomme (Kasten 1).