Warum Wird Man Nach Dem Essen Müde

*
*
*
*
*
Ein kurz Nickerchen bringen neue Energie. (Bild: Andrey Popov/fotolia.com)

Müdigkeit und Schwindel

Die todesopfer nach zum Essen ist so keine Krankheit. Noch Vorsicht: Ist ns Energietief nach kommen sie Essen mit Schwindelgefühlen verbunden, kann sein es sich ca eine ernste krankheit handeln.

Häufig Probleme mit von Stoffwechsel das Ursache, zum beispiel Diabetes. Aber auch Krankheiten das Herzkreislaufs führen zu Müdigkeit und Schwindel. Niedriger Blutdruck gilt wie eine notwendig Ursache weil das Schwindelgefühle, das sich mit Erschöpfung paart.

Sehr schweres Essen can allerdings auch Schwindel auslösen. Ns Magendehnung in Essen transport Botenstoffe zum Gehirn als Information des Sättigungsgrades. Wenn höher dieser ist, umso als Botenstoffe schickt ns Gehirn jetzt, das die aufzeichnen von nahrung hemmen.

Manche dieser Botenstoffe wirken indessen auch auf die Aktivität im gehirn und bremse diese: Wir importieren müde. In besonders fettigen, riesig und extrem Mahlzeiten, anfallen jetzt einer solche Menge an diesen Botenstoffen, das wir uns benommen fühlen und sogar Schwindel ausbricht.

Niedriger Blutdruck

Niedriger Blutdruck nach dem Essen ist eine beschwerde älterer Menschen, hier mit freundlichen grüßen es jede einzelne Dritten. Besonders aushalten darunter Menschen, die generell einen kommen sie hohen (!) Blutdruck haben, darunter Diabetes heu Nervenstörungen zusammen Parkinson leiden. (Dr. Utz Anhalt)


Du schaust: Warum wird man nach dem essen müde

Dieser text entspricht das Vorgaben das ärztlichen Fachliteratur, medizinisch Leitlinien zusätzlich aktuellen studien und wurde von Medizinern und Medizinerinnen geprüft.


Autoren:

Mehr sehen: Wer Von Einer Beziehung In Die Nächste Psychologie, Warum Pausen Zwischen Beziehungen So Wichtig Sind

Dr. Phil.Utz Anhalt, barbara Schindewolf-Lensch
Quellen:

Mehr sehen: Unterschied Cybex Pallas M Fix Und S Fix, Was Ist Der Unterschied Zum Cybex Pallas M

Hans konrad Biesalski, stephan Bischoff, matthias Pirlich et al., Ernährungsmedizin, Nach zum Curriculum Ernährungsmedizin das Bundesärztekammer und der DGE, Thieme Verlag, 4. Auflage, 2010Christoph Raschka, stephanie Ruf: sport und Ernährung, Thieme Verlag, 3. Auflage, 2017Heide Koula-Jenik, matthias Kraft, michael Miko, Ralf-Joachim Schulz: Leitfaden Ernährungsmedizin, metropolitan & fischer Verlag / Elsevier GmbH, 2005

Wichtiger Hinweis:Dieser artikel enthält nur allgemeine hinweise und darf nicht zum Selbstdiagnose oder -behandlung verwendet werden. Er kann sein einen Arztbesuch nicht ersetzen.