Warum Will Die Türkei In Die Eu

Politisches System: parlamentarisch Republik Hauptstadt: Ankara Gesamtfläche: 783 562 km2Bevölkerungszahl: 72 561 312 Währung: Türkische Lira

*
Flagge ns Türkei

Derzeitige Situation

Präsident charles Michel und Präsidentin Ursula by der Leyen sind bei der 6. April 2021 an Ankara mit präsident Recep Tayyip Erdoğan zusammengetroffen. Der besuch schloss sich bei die Videokonferenz von dem 21. März 2021 an, in der sie über ns Lage im östlichen Mittelmeerraum und ns Stand der beziehungen zwischen das EU und das Türkei empfohlen haben.

Du schaust: Warum will die türkei in die eu

Der Europäische Rat verfügen über im märz und Juni 2021 die beziehungen der eu zur Türkei angesichts der Lage im östlichen mittelmeer erörtert.

Präsident charles Michel und Präsidentin Ursula von der Leyen sind bei der 9. März 2020 in Brüssel mit präsident Recep Tayyip Erdoğan zusammengetroffen. Themen ihrer beratung waren ns bilateralen Beziehungen, die Umsetzung der Erklärung EU-Türkei von Migration, das Sicherheit und Stabilität an der regionen sowie das Krise in Syrien.

Das veranstaltungsort fand innerhalb Anschluss in den besuch von präsident Michel in Ankara am 4. März 2020 statt.

Am 18. Juni 2019 hat ns Rat „Allgemeine Angelegenheiten“ schlussfolgerungen zur Erweiterung sowie zum Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess verabschiedet, bei denen auch auf das Türkei nehmen wird. ns Europäische kommission hat die Schlussfolgerungen bei der 20. Juni 2019 gebilligt.

Stand der Verhandlungen

1999 – Status einer EU-Bewerberlandes

Im Anschluss an die Tagung ns Europäischen prices vom dezember 1999 an Helsinki erhielt ns Türkei den Status einer Bewerberlandes.

Auf seine Tagung stammen aus 16./17. Dezember 2004 hatte der Europäische Rat festgestellt, dass die Türkei das Kriterien für ns Eröffnung von Beitrittsverhandlungen hinreichend erfüllt.

Oktober 2005 – start der verhandeln

Die Beitrittsverhandlungen wurden am 3. Oktober 2005 oben einer Regierungskonferenz (RK) eröffnet. Außerdem einigte sich der Rat in 3. Oktober 2005 an einen rahmen für das Verhandlungen mit ns Türkei.

Am 18. Februar 2008 nimm es der Rat ns überarbeitete Beitrittspartnerschaft mit der Türkei an.

Tagungen ns Assoziationsrates

Die 54. Tagung ns Assoziationsrates EU-Türkei fand in 15. März 2019 bei Brüssel statt. Dabei wurde das Stand das bilateralen beziehung zwischen ns EU und ns Türkei überprüft.

Tagungen ns Beitrittskonferenz

Die finale Tagung das Beitrittskonferenz an Ministerebene mit ns Türkei fand bei der 30. Juni 2016 statt. Besteht aus wurden die Verhandlungen über Kapitel 33 – Finanz- und Haushaltsvorschriften – eröffnet.

Inzwischen 16 ns insgesamt 35 Kapitel eröffnet worden; eines davon wurde bereits vorläufig abgeschlossen.

Mehr sehen: Was Bedeutet Die Prozentzahl Beim Wetter Iphone, Ios 14: Wetter

Internationale Gipfeltreffen EU-Türkei

Am 29. November 2015 hielten ns EU-Staats- und Regierungschefs ein treffen mit das Türkei ab. Dieses treffen war ein wichtiger fußstapfen zur zusätzliche entwicklung der beziehung zwischen der EU und das Türkei und zur Bewältigung der Migrationskrise. Die EU und das Türkei vereinbarten eine Neubelebung des EU-Beitrittsprozesses ns Türkei. Der hochrangige Dialog mitte den beide Seiten wurde durch häufigere und stärker strukturierte Treffen untermauert.

Am 7. März 2016 berieten die Staats- und Regierungschefs das EU mit ns Türkei von eine Verstärkung ihrer Zusammenarbeit bei Bezug auf die Migrations- und Flüchtlingskrise.

Bei einem treffen im Anschluss in die Tagung des Europäischen Rates von dem 17./18. März 2016 vereinbarten das Spitzenvertreter das EU und die Türkei, ns Zeitplan für das Visaliberalisierung schneller umzusetzen, damit die Visumpflicht weil das türkische Staatsangehörige spätestens aus Juni 2016 aufgehoben werden kann, sofern alle Vorgaben vollständig sind. Sie bekräftigten, dass sie den Beitrittsprozess, zusammen in ihr gemeinsamen erklärung vom 29. November 2015 angekündigt, neu beleben wollen. Zudem verständigten sie sich darauf, zusammen Nächstes noch darunter niederländischem Vorsitz Kapitel 33 zu eröffnen.

Gipfeltreffen in Varna

Am 26. März 2018 empfingen das Führungsspitzen ns EU das türkischen vorsitzender Recep Tayyip Erdoğan bei der residenz Euxinograd an Varna, Bulgarien. Ns EU wurde weil den Präsidenten des Europäischen Rates, donald Tusk, den Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, und den bulgarischen Ministerpräsidenten, Boyko Borissov, vertreten.

Auf dem Gipfeltreffen wurde einer ausführliche streit über die beziehung zwischen der EU und das Türkei und von das weitere fortsetzen geführt. Im einzelnen wurden danach Themen erörtert:

die Zusammenarbeit in Steuerung das Migrationsströmedas verbreitet Interesse in der Terrorismusbekämpfungdie Rechtsstaatlichkeit bei der Türkeidas jüngste Vorgehen der Türkei im östlichen Mittelmeerraum und in der Ägäisdas Eingreifen ns Türkei in Syrien

Beratungen von Europäischen Rates von die Türkei

2017

Auf das Tagung ns Europäischen Rates vom 19. Oktober 2017 gefunden eine rat über die beziehung zur truthahn statt. Das Führungsspitzen ns EU betonten deine uneingeschränkte Bekenntnis kommen sie Zusammenarbeit mit ns Türkei im bereich Migration; weiter beauftragten sie die Europäische Kommission, Überlegungen anzustellen, ob ns Mittel der Heranführungshilfe gekürzt und umgewidmet werden sollen.

2018

Die Führungsspitzen berieten sogar auf ihr informellen Tagung in dem Februar 2018 über die Türkei. In dem März 2018 verurteilte der Europäische rat das anhaltende ungesetzlich Vorgehen ns Türkei innerhalb östlichen mittelmeer und an der Ägäis scharf.

2019

Im Juni 2019 bekundete das Europäische rat seine große Besorgnis von die unrechtmäßigen Bohrungen das Türkei innerhalb östlichen mittelmeer und wies in die negativen Auswirkungen hin, die dieses Vorgehen in das gesamte Spektrum der beziehungen zwischen ns EU und der Türkei hat.

Die EU-Spitzen berieten im Oktober 2019 über die beziehung zur türkei und bei diesem Zusammenhang auch über ns militärische Vorgehen ns Türkei in dem Nordosten Syriens.

Im Lichte des Vorgehens ns Türkei in dem östlichen Mittelmeerraum und bei der Ägäis erörterten sie im Dezember 2019 die beziehungen zur Türkei. Sie kritisierten das Vereinbarung zwischen ns Türkei und Libyen von die Abgrenzung das seerechtlichen Zuständigkeitsgebiete und bekräftigten dein uneingeschränkte die vereinigten mit griechenland und Zypern in Bezug auf diese Angelegenheit.

2020

Einige Mitgliedstaaten gebracht im april und August 2020 die Verschlechterung der Lage in dem östlichen Mittelmeerraum und die beziehung zur türkei zur Sprache. In 1. und 2. Oktober 2020 bekräftigte ns Europäische rat seine uneingeschränkte alter mit griechenland und Zypern und betonte, das die EU einen strategisches Interesse bei einem stabilen und sicher Umfeld im östlichen Mittelmeerraum und an der Entwicklung ns kooperativen und weil das beide seiten nutzbringenden anschluss zur türkei hat.

Auf ihr Tagung zwei Wochen später bedauerten die EU-Führungsspitzen ns erneuten einseitigen und provozierenden Handlungen der Türkei in dem östlichen Mittelmeer. Sie forderten nachdrücklich das Einhaltung das Resolutionen 550 und 789 von Sicherheitsrats das Vereinten nationen und betonten die Bedeutung von Status von Varosha. Ns Europäische kommission forderte die Türkei nachdrücklich auf, dies Handlungen einzustellen und konsequent und nachhaltig in einen Abbau ns Spannungen hinzuarbeiten.

Auf ihr Videokonferenz in dem November 2020 verurteilten das EU-Führungsspitzen erneut ns einseitige Vorgehen das Türkei im östlichen Mittelmeer. Ns Europäische Rat dauerte im Dezember 2020 von Kenntnis, das die Türkei das Schiff Oruç Reis zurückgezogen hat, und bestand oben einer anhaltenden Deeskalation, damit eine schnell Wiederaufnahme direkter erforschen sie die diskussion zwischen griechenland und ns Türkei durchführbarkeit wird. Ferner bekräftigten ns EU-Führungsspitzen ns strategische Interesse ns EU bei der Entwicklung ein kooperativen und für beide seiten nutzbringenden verbinden zur Türkei und betonten, als wichtig das ist, die Kommunikationskanäle zwischen der EU und das Türkei offen kommen sie halten.

2021

Im Rahmen ihr Videokonferenz innerhalb März 2021 begrüßten die EU-Führungsspitzen das Deeskalation innerhalb östlichen Mittelmeerraum und forderten das Türkei auf, von erneuten Provokationen heu Maßnahmen, ns gegen ns Völkerrecht verstoßen, abzusehen.

Mehr sehen: Warum Verletzt Man Menschen Die Man Liebt ? (Liebe) Warum Verletzt Man Menschen, Die Man Liebt

Der Europäische kommission wies im Juni 2021 erneut auf das strategie Interesse ns EU in einem stabilen und sicheren Umfeld in dem östlichen Mittelmeerraum und bei der Entwicklung über kooperativen beziehungen zur truthahn hin. Die Führungsspitzen betonten, das die Deeskalation fortgesetzt importieren muss.