Warum So Viele Todesfälle In Italien

Faktencheck

Nein, bei Italien kein nur 3.783 Menschen an Covid-19 gestorben

ns nationale Gesundheitsinstitut Italiens soll fassen haben, dass zeigen 2,9 Prozent das italienischen Covid-Opfer tatsächlich an Covid-19 starben. Ns ist falsch. Die anspruch beruht oben einer Fehlinterpretation einer Berichts zu Vorerkrankungen.

von Steffen Kutzner

09. November 2021

*
*
nach dem anspruch habe ns italienische Gesundheitsinstitut ISS bestätigt, dass in Italien nicht 130.000 Menschn in Covid-19 gestorben seien, sondern anzeigen 3.783. Das ist falsch. (Symbolbild: Pixabay / Greghristov)

Du schaust: Warum so viele todesfälle in italien

ende einem der bericht des nationalen Gesundheitsinstituts von Italien gehen hervor, das die offizielle Zahl der Covid-Toten in dem Land nicht 130.468 betrage, sondern zeigen 3.783.

Mehr sehen: Wann Wird Es Heute Hell ? Phasen Der Dämmerung Im Überblick

*

Mehr sehen: Urwald Vor Den Toren Der Stadt, Wanderwege Rund Um Saar

Falsch. Der prüfbericht des Gesundheitsinstituts wird nicht richtig interpretiert. Das viele Covid-Opfer eine oder wenig Vorerkrankungen hatten, bedeuten nicht, dass sie nicht ursächlich in Covid-19 gestorben sein können.
am 4. November veröffentlichte ns Telegram-Kanal „Medusa Auge“ einen Beitrag, bei dem bestätigen sie wird: „Nur 2,9 Prozent der seit februar 2020 verzeichnet ‚Covid-Toten‘ sind bei Italien tatsächlich auf Covid-19 zurückzuführen.“ das sei angeblich einem der bericht des italienischen Gesundheitsinstituts Istituto Superiore di Sanità zu entnehmen. „Von ns 130.468 Todesfällen, sind daher zeigen 3.783 in den Virus selbst zurückzuführen!“ grund dafür sei, dass viele der Gestorbenen mindestens einer Vorerkrankung hatten. Zusammen Quelle für das Behauptungen wird in dem Telegram-Beitrag ein artikel der rechtspopulistischen italienischen zeitung Il Tempo verlinkt. 

Die anspruch ist falsch, als wir mit hilfe der Faktencheck-Organisation Pagella Politica in Italien recherchierten. 

Das Istituto Superiore di Sanità (ISS), das in Italien einer ähnliche Funktion zusammen das Robert-Koch-Institut in Deutschland innehat, reagierte bereits mit einer Pressemitteilung auf die Behauptung. Darin steht (übersetzt mit google Translate): „Der bericht besagt nicht, dass zeigen 2,9 prozent der auf Covid-19 zurückzuführenden Todesfälle in das viruist zurückzuführen sind.“ Tatsächlich wahrscheinlich Covid-19 an 89 Prozent der Menschen ns „direkt verantwortlich Todesursache“.