Wann war der 1 weltkrieg

Hundert Jahre sind eine lange Zeit, und ns Erste Weltkrieg zu sein uns in wirklichkeit sehr fern.

Aber uns alle von Urgroßväter. Und viele daraus werden wie Soldaten ns Ersten Weltkrieg erlebt, erduldet und erlitten haben. Dies Krieg hat ns ganze weitere ausgeforscht vieler unserer Urgroßväter geprägt - sofern sie überlebt haben. Und by die Väter war dies Krieg auch Teil ns Lebens ihrer Kinder - unserer Großväter und Großmütter. Solange, bis zu der zweite Weltkrieg kam und alles als und mehr in Vergessenheit geriet.

Insgesamt dienten im erste Weltkrieg an deutscher buchseite ca. 13,25 millionen von menschen Mann. Die deutschen militärischen Gesamtverluste lagen in ca. Zwei millionen Soldaten.

Vermutlich zu sein mindestens einer ns 13,25 Millionen deutschen Soldaten ein Ihrer Urgroßväter. Wer war er? Wo zu sein er? was hat das erlebt? ist eingetroffen er ein weiterer nach Hause? Forschen sie nach!


Du schaust: Wann war der 1 weltkrieg

Für uns heute ist es oft sorgfalt nachvollziehbar, was unsere Urgroßväter im ersten Weltkrieg erfahren und es leidet haben. In dieser Stelle ziel beispielhaft basierend von Gefechtsberichten und Feldpostbriefen sowohl die dienstliche und ziemlich technisch-neutrale vision auf ns Kriegsgeschehen wie auch das private Verarbeitung und Berichterstattung in die familien zuhause demonstriert werden.

Hier haben sie Einblick in einzelne Gefechtsberichte und Tagebucheinträge:


Westfront, 21. Sept. 1916: Gefechtsbericht von Infanterie-Regiments Nr. 56 von den attacke und Gegenangriff um das Grabenstück 708-709 im Abschnitt „Toter Mann“


Westfront, 17.-22. Sept. 1917: Auszug aus dem Kriegstagebuch ns I. Bataillons des Infanterie-Regiments Nr. 76


Mehr sehen: Was Darf Man Mit 15 Fahren, Rollerführerschein: Kosten Und Prüfung

Westfront, 29. Okt. 1918: Gefechtsbericht ns Infanterie-Leibregiments Nr. 117 von die Kämpfe um herum Englefontaine bei der 24. Bis um 26. Oktober 1918


Westfront, 2. Juni 1918: Gefechtsbericht von I. Bataillons des Infanterie-Regiments Nr. 155 für den dauer 27. Bis 29. Kann 1918


Westfront, 31. März 1918: bericht des Infanterie-Regiments Nr. 394 zur Veröffentlichung in regionalen Zeitungen über den Übergang des Regiments by den Sommekanal bei Buny-Voyennes und by den Sturm des II. Bataillons in Wald und dorf Fontaine sous Montdidier bei der 24. Und 30. März 1918


Mehr sehen: Wie Oft Und Wann Sex Haben Um Schwanger Zu Werden, Kinderwunschzentrum Hamburg

Ostfront, 27. Februar 1915: Gefechtsbericht der II. Abteilung von Feldartillerie-Regiments Nr. 2 by die Tätigkeit ns 4. Und 2. Batterie in 26. Und 27. Februar 1915


Ostfront, 30. Kann 1915: der bericht der I. Abteilung des Fußartillerie-Regiments Nr. 4 über den mission vom 27. Und 28. Mai 1915