Usb stick lässt sich nicht löschen

Durch die Installation von Software an USB-Laufwerken entstehen da drüben oftmals unsichtbare Partitionen. COMPUTER bild zeigt, wie Sie mit Bordmitteln ns USB-Stick partitionieren und ein weiterer den vollen Speicherplatz nutzen.

Du schaust: Usb stick lässt sich nicht löschen


Hat ihre USB-Stick oder dein externe Festplatte unter Windows deutlich weniger Platz als angegeben? ns liegt wahrscheinlich in sogenannten Geister-Partitionen. Diese virtuellen Laufwerke entwickeln zum beispiel dann, wenn man einer Software in dem scheibe installiert, zu sich das Computer davon starten lässt ("Boot-Stick"). Warum das deshalb ist? ns Microsoft-Betriebssystem zeigen im fenster Explorer stets zeigen die zuerst Partition an USB-Laufwerken in und meldet deshalb auch nur deren maße – jedermann weiteren Partitionen bleibe unsichtbar und werden in Datenträgergröße nicht mitgezählt. Das ein solches USB-Laufwerk formatiert, nehmen daher anzeigen Änderungen in der erste Partition vor. Möchten sie den Stick an die ursprüngliche Speicherkapazität zurücksetzen, müssen sie die unnötige Einteilung von Speichers löschen – das Laufwerk deshalb neu partitionieren. Lesen sie hier, wie Sie ns ohne Spezialsoftware mit Windows-Bordmitteln erledigen.
*

Mit zum Konsolen-Programm Diskpart löschen sie alle Partitionen auf dem Stick.

USB-Stick leeren


In dies Abschnitt löschen sie die Einteilung (Partitionierung) ns Datenträgers:
Drücken sie die Tastenkombination Windowstaste + r und tippen sie diskpart ein. Klicken sie auf ok und Ja.Im erscheinenden fenster (siehe bild oben) tippen sie list disk ein und drücken das Eingabetaste. Das Programm listet dann die angeschlossenen datenträger auf. Hier hat der USB-Stick die erklärt "Datenträger 1".Geben sie den befehl select disk n ein, wobei sie "n" weil die innerhalb vorigen Schritt ermittelte Datenträgernummer statt, ersetzen – hier also "select decaying 1". Nachher drücken sie die Eingabetaste, um herum den scheibe auszuwählen. Wichtig: Wählen sie hier oben keinen Fall ns "Datenträger 0" aus, denn enthalten handelt das sich ca Ihre Windows-Festplatte, die sie ansonsten entfernen würden. Zur sicherheit können sie erneut den befehl list disk ausführen: der ausgewählte teller erscheint dann mit einem vorangestellten Sternchen.Tippen sie clean ein und drücken sie erneut die Eingabetaste.

Mehr sehen: Video On Demand Kabel Deutschland, Kabel Internet In Video On Demand


Erscheint der Hinweis "Der scheibe wurde bereinigt", zu sein alle Partitionen gelöscht, siehe bild oben. Lassen sie das fenster offen, und führen sie den nächste Abschnitt durch.
*

Momentan hat ns Stick gar keine Partition als und würde im windows Explorer nicht angezeigt. Richten sie daher einer primäre Partition von die ganz Speicherkapazität einer und formatieren sie diese:
Um einer primäre Partition kommen sie erstellen, geben sie den befehl create partition primary einen und drücken ns Eingabetaste.Um ns neue Partition zu formatieren, geben sie je nach gewünschtem Dateisystem den befehl format fs=ntfs quick oder format fs=fat32 quick einen und drücken das Eingabetaste. Das modernere NTFS-Format empfehlen sich bei größeren sticks und wenn Dateien by 4 Gigabyte Größe an dem stick gespeichert verstehen sollen.Daraufhin ich werde der datenträger formatiert. Erscheint als im Bild oben der notiz "DiskPart hat das Volume erfolg formatiert", tippen sie den befehl exit ein und drücken das Eingabetaste.
Sie können die Partitionierung auch an der in geöffneten Datenträgerverwaltung vornehmen. Zu klicken sie im Beispiel in "Datenträger 1" mit das rechten Maustaste in Nicht zugeordnet und neues einfaches Volume. Nach nr 3 Klicks auf Weiter wählen sie bei "Dateisystem" FAT32 hagen NTFS, legen in "Volumenbezeichnung" einer beliebigen Namen bestimmt und setzen ns Haken in "Schnellformatierung durchführen". Nach Klicks an Weiter und Fertigstellen wird der Stick partitioniert und formatiert. Er erscheint anschließend direkt zusammen leerer Datenträger in Ihrem windows Explorer – diesmal dennoch mit der vollen Kapazität.

Mehr sehen: Warum Darf Man Im House Of Parliament Nicht Sterben ? Palace Of Westminster


Dass Windows in Anzeige by USB-Laufwerken Über 10 prozent unterschlägt, ist normal und liegt in der Umrechnung von dem Dezimal- ins Binärsystem begründet. Wird ns Speicherkapazität ihres USB-Sticks korrekt angegeben, kann sein es aber passieren, dass große Dateien mit mehr wie 4 Gigabyte Größe nicht draufpassen, obwohl der freie Speicherplatz genau genommen ausreicht. Dann ist der Stick höchstwahrscheinlich mit zum veralteten Dateisystem FAT32 formatiert – mit den entsprechenden Einschränkungen. Bei diesem fall müssen sie das Laufwerk nicht neu partitionieren, sondern zeigen ins NTFS-Format umwandeln oder neu formatieren. Zusammen das geht, lesen sie im produkte "USB formatieren: dafür passen sogar große Dateien auf den USB-Stick".
COMPUTER BILD an Facebook computer BILD an Twitter computer system BILD bei RSS-Feed computer system BILD in Instagram computer BILD in YouTube