URLAUB AUF KOS 2016 FLÜCHTLINGE

Luxembourg foreign minister Jean Asselborn und I gave an interview to ns European Security and Defence Union.

Du schaust: Urlaub auf kos 2016 flüchtlinge


Gerald Knaus anwendbar längst wie Migrationsexperte. Hier ist er kommen sie Besuch bei Konstanz, per Schiff geht es weiter nach Lindau. | Bild: Mirjam Moll
VON MIRJAM MOLL

Herr Knaus, sie fahren heute mit zum Rad ca den Bodensee. Verbinden sie da Privates mit Beruflichem?

Es ist Urlaub bei einer Region, in der ein viele ideen kommen. Ansonsten arbeite mich im ehrenvoll im Bergdorf mein Großvaters innerhalb Bregenzerwald, in anderen ende des Sees, schreibe Papiere und bereite einer Reise zum spanischen Außenminister vor. Hier in Bodensee schauen wir auch Grenzen an, an Lindau etwa, und jetzt bei Konstanz die grenze zur Schweiz. Wir zusammenarbeiten uns dann vor, wie diese aussehen müsste, wille man hier bemühungen irreguläre migration nach Deutschland kommen sie stoppen, so als die csu das in dem Juni vorgeschlagen hat.


Gerald Knaus (48) gilt zusammen Vordenker ns EU-Türkei-Flüchtlingsabkommens und berät heute europäische politiker mit seine Expertise. Er ist vorsitzender der krapfen Denkfabrik Europäische Stabilitätsinitiative (ESI). Knaus studierte in Oxford, Brüssel und Bologna und unterrichtete Wirtschaftslehre in der staatlichen Universität von Tschernowitz in der Ukraine. In Bosnien arbeitete er fünf Jahre lang weil das verschiedene NGOS und internationale Organisationen. Seit 2016 ist das Senior Fellow in dem Mercator-Programm von Istanbul Policy hauptquartier (IPC). Heute bereist er die Bodensee-Region mit seiner oma und Tochter. Der gebürtige Österreicher leben nach sieben Jahren an Istanbul und 5 Jahren bei Paris nun an Berlin. Gerald Knaus bereist an diesen Tagen ns Schengen-Grenzen um den Bodensee. | Bild: Mirjam Moll

Sie sind der Vordenker von EU-Abkommens mit das Türkei. Derzeit gibt es neue Flüchtlingsrouten übers Mittelmeer. Hat sich ns Problem nur verlagert?

So als der italienische innenminister Matteo Salvini heute auftritt, würde man glauben, Italien wurden 2018 das Land, in dem ns meisten Flüchtlingen bei der europäische union ankommen. An Wirklichkeit verfügen über Spanien dies Jahr als Bootsflüchtlinge aufgenommen zusammen Italien. Selbst in das verklappt Griechenland kommen aus ns Türkei noch als Menschen. Zum Asylantragsteller, ns nach deutschland kommen, sind immer noch das griechisch-türkische begrenzt und ns Balkan die wichtigsten Routen. Das öffentliche diskussion nimmt das jedoch gerade genug wahr.

Woran lüge das?

Die diskutieren wird von Hysterie beherrscht, und Populisten gehen es no um zahlen oder konkrete Lösungen. Selbst wenn irgendwann niemand als nach Italien heu Ungarn käme, um Asyl zu beantragen, würde Salvini Migration um zu Hauptthema machen. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres kamen in dem Durchschnitt weniger zusammen 2700 menschen im Monat von das meer nach Italien. Dann wurde Matteo Salvini (Lega Nord) anfang Juni Minister und versprach aufgrund Sabotage privatgelände Seenotretter eine ich behauptete, in rechnung zu stellen Invasion kommen sie stoppen. Ns Ergebnis: sogar im juni kamen sonstiges mehr als 3100 Menschen, dafür sind dennoch 564 menschen ertrunken. Ns sind mehr wie fünf Mal deshalb viele zusammen im Durchschnitt im ganzen letzten Jahr im Monat ertrunken sind. Aber so zusammen Trump heu Orban ist auch Salvini gut darin, packende Geschichten kommen sie erzählen, ns mit ns Wirklichkeit nichts zu tun haben. Und künstlich Krisen zu schaffen.


Eine künstliche Krise? uns sehen sonstiges fast täglich bilder vom Mittelmeer…

Es ergibt genug real Krisen, das man dringend lösen muss. Das sollte niemand mehr im mittelmeer ertrinken. Das sollten sich viel kleiner Menschen in den straße nach libyen machen, um von dort bei die EU kommen sie kommen. Niemand, das mit einem boot ankommt, ich muss länger als sechs Wochen in eine endgültige Asylentscheidung warten. In all dies Krisen kommen sie arbeiten und umsetzbare Lösungen vorzuschlagen, zu sein verantwortungsvolle Politik. Aber zu behaupten, Italien müsste wegen 2700 personen im Monat das Flüchtlingskonvention, die Antifolterkonvention und ns Europäische Menschenrechtskonvention aussetzen, weil europa sonst by Migranten überflutet würde, jawohl mit seriöser politik nichts zu tun.


Aber war diese Eskalation nicht vorhersehbar? sogar vor das jetzigen populistischen Regierung in Rom appellierte Italien immer wieder an die Solidarität der übrigen Mitgliedstaaten…

Blicken wir genauer hin. Asylanträge? bei den zuerst fünf Monaten dieses Jahres gegeben es in Deutschland 66 000, in Frankreich 46 000, in Italien zeigen 28 000. Optimistic Asylentscheidungen? innerhalb Jahr 2017 bekamen in Deutschland 222 000 jedermann internationalen Schutz, an Italien waren das gerade 12 000. Weniger zusammen in Belgien, mehrfach weniger als in Frankreich. Italien ist aufgrund seine Geografie betroffen, an den letzten jahre sind über 600 000 menschen dort angekommen, ns Küstenwache hat sehr viel gerettet, nachher sind aber viele weitergezogen. Und endgültige Asylentscheide dauern Jahre. Deswegen wurde das EU zum tödlichen Magnet. Die Vorgängerregierung in Rom jawohl dann an die libysche Küstenwache gesetzt. Salvini jawohl applaudiert und zur selben zeit behauptet, dass das nicht genügt und der Rest ns EU Italien weiterhin innerhalb Stich lassen würde. Und das macht das sehr geschickt.


Das problem liegt doch bevor allem an der Dublin-Verordnung…

Tatsächlich gedanke viele, in Italien wie in Deutschland, die Dublin-Verordnung werde haben das problem von Asylsuchenden an Kosten das Mittelmeerstaaten gelöst: ich werde es haben man Italien bisherigen unter die arme gegriffen, Über mit einem System das Umverteilung by Asylsuchenden, dann wäre ns Situation nicht so eskaliert. Doch ich werde es haben es vor 2014 einer System mit Quoten und verteilen gegeben, Asylsuchende aus dem Rest europa nach Italien zurückgebracht worden, deshalb wenige anwendung gab das dort. Bei Wirklichkeit hat Dublin einfach noch nie funktioniert, Menschen immer weitergezogen und Länder haben sie selten zurückgenommen.


Trotzdem zetern europäisch Populisten gegen das EU…

Dublin ist bevor allem so ein Problem, da es einer Fiktion schafft, in der sich alle Populisten abarbeiten können, die aber noch noch nie umgesetzt wurde. Einer muss deutlich vermitteln, als eine humane Alternative kommen sie Politik by Salvini tatsächlich betrachtete könnte. Das ende Brüssel kam seit 2015 zwei große Ideen, beide war weltfremd. Erstens: ns Zwangsverteilung über Asylsuchenden. Das hat über 2015 bis 2017 nicht funktioniert und würde sogar heute gerade genug ein belästigung lösen. Das weiß ns Europäische kommission auch. Zweitens: mehr geld für Frontex und eu Grenzbeamte. Jedoch weder an Spanien noch in Italien oder griechenland fehlt das heute in nationalen Grenzbeamten. Wenn man dann noch dazu nimmt, dass Dublin noch nie funktionierte, wirkt ns EU verloren. Und dann ankunft Populisten zusammen Salvini und Viktor Orbán, behauptet es sei alles durchaus einfach, das Versagen Europas nur eine Frage ns Willens. Das ist Theater, aber leider mit guten Schauspielern.

Wie sieht eine europäische Lösung denn aus?


Wir müssen, zu haben wissen, was innerhalb Regelfall passiert, wenn heute ein europäisches Schiff innerhalb Mittelmeer personen rettet. Das ist illegal, jedermann nach libyens zurückzubringen. Nein anderes nordafrikanisches festland ist zur aufzeichnung bereit. Daher notwendig wir gemeinsames europäische Aufnahmezentren, bei denen schnell entschieden importieren kann, deren Schutz braucht und deren nicht. Und das innerhalb Wochen, wie heute bei den niederlanden schon, wo das Fristen mitte Ablehnung und Berufungsentscheidung verkürzt sind. Dazu braucht es Anreize zum Herkunftsländer, dass ihre bürger zurückgenommen werden, das keinen beschützen brauchen. Geschieht dies konsequent und schnell, ist das der beste Weg, viele davon abzuhalten, die gefährliche reise anzutreten. Und keiner wird Folterern lieferung oder an die gefahr zurückgestoßen.

Angenommen, das Zentren funktionieren, als Sie sagen. Wie geht es dann weiter?

Wer zuflucht bekommt, dürfte bei der europäische union bleiben. Das wäre im Interesse über Deutschland, Frankreich, das Niederlande anerkannte flüchtling freiwillig abholen – wie Teil einer Gesamtsystems, ns irreguläre wandern reduziert und Schengen stärkt. Die meisten, die bei den vergangenheit Jahren bei Italien ankamen, bekommen an der eu keinen internationalen Schutz. Ein EU-Fonds sollte deswegen Gemeinden und städte subventionieren, wenn sie anerkannte Flüchtlinge aus diesen Zentren aufnehmen.


Das belästigt solcher Zentren zu sein oft, das die personen nicht bleiben, um in die entscheidung zu warten. Zusammen würden sie das lösen?

Wenn zustand menschenwürdig sind, und das Verfahren schnell, nachher müsste man sicherstellen können, das Leute nicht einfach weiterreisen. Auch Menschenrechtsorganisationen sollten das – unter Einschränkungen – unterstützen, wenn es zu führt, das niemand ewig in der Luft hängt und niemand ohne faires prozessen zurückgeschickt wird. Einer sollte ns Zeitlimit setzen. Was in jedem Fall kommen sie Problemen führt, wäre jedermann länger heu zur Abschreckung festzuhalten. Doch ich habe keine Illusionen: einmal sich sehr politisch Salvini, Orbán und andere bei der eu durchsetzen, ich werde es wie in das USA kommen, wo das heute schon von 40 000 Haftplätze zum irreguläre Migranten gibt.

Rückführungen konstanz auch an Deutschland nicht. Jahre später bekomme längst integrierte flüchtlinge abgeschoben. Wie sinnvoll zu sein das?

Es schadet dem Einzelnen, noch es nützt der Allgemeinheit nicht. Das ist sinnlos. Leider läuft die diskutieren oft so, als gebe es zeigen zwei Möglichkeiten: einer Amnestie weil das alle, was zu führen könnte, das noch mehr Menschen nach deutschland kommen. Oder eine rigorose Abschiebepolitik – koste das was das wolle, obwohl jedem klar ist, dass das oft sinnlos ist, und dass trotzdem viele, die heute hier sind, am Ende no abgeschoben werden können.


Gibt es denn eine Alternative?

Ja. Das erste ziel sollte sein, das diejenigen, ns irregulär kommen und keiner Schutz brauchen, möglichst schnell zurückgeschickt werden, ende Aufnahmezentren bei den EU-Außengrenzen und weil attraktive Abkommen mit Herkunftsländern. Ns zweite ziel sollte sein, das nach ein Stichtag jene, das schon hier sind, eine Chance bekommen hier bleiben zu können, wenn sie konkrete Anstrengungen unternehmen sich einer neues ausgeforscht aufzubauen. Beide zusammen sollte erreichen, das es an drei Jahren einer nicht als gibt: viele personen ohne Perspektive, die bei der Rande der Gesellschaft, habe nicht klaren status leben. Doch so eine Politik tun können die EU nicht umsetzen. Ns müssen Koalitionen von Mitgliedsländern machen.

Bundesinnenminister horst Seehofer setzt wahrscheinlich auch also eher auf nationale Lösungen…

Die fragen ist: welche Lösung? Dublin an der deutschen Außengrenze wiederzubeleben, ist als einen töten künstlich zu beatmen. Das wäre auf der anderen seite sehr gut für Europa, wenn das deutsche innenminister tatsächlich erfolg hätte, achtung Populisten das Wasser abzugraben. Etwa so: eine deutsch-französische initiative für ein europäisches Ankerzentrum oben Lesbos, bei Spanien oder auf Korsika, bei dem seriös schnell entschieden wird, wer Schutz braucht. Eine Troika Spanien-Frankreich-Deutschland, ns Herkunftsländern attraktive vorschlagen zur Rücknahme ihrer bürger nach ns Stichtag macht. Ns Ausdehnen ns EU-Türkei Abkommens in die Landgrenze mit ns EU. Mehr Umsiedlungen von Schutzbedürftigen mit zum Flüchtlingshilfswerk UNHCR. Schnellere Familienzusammenführungen, schneller Abschiebungen von Gefährdern. Ns strategische ziel 2019: weniger Menschen ankunft über das Mittelmeer, keiner ertrinkt und proeuropäische parteien weisen mit ns selbstbewussten und humanen Asylpolitik Salvini und Co. An Wahlen in die Schranken. Wenn es horst Seehofer gelänge, Kontrolle, sicherheit und Respekt für Menschenwürde kommen sie verbinden, wäre ganz Europa ns Gewinner.


Seehofer versucht sich lieber bei bilateralen Abkommen mit Wien.

Mitte Juni hat Horst Seehofer erste von minister Sebastian mangel und FPÖ-Vizekanzler Heinz-Christian Strache verbale spenden erfahren. Dann aber, wie es konkret darum ging, das Österreich Asylsuchende ende Deutschland zurücknehmen sollte, verfügen über sich deren haltung um 180 grad gedreht. Ns war eine gute Lehre. Da obwohl im Juni 2018 nur relativ wenige Flüchtlinge in die deutsch-österreichischen grenze kamen, zeigten sich, das es die nach dem anspruch einfache Option, national grenze dichtzumachen, gegenstand nie gegeben hat.

Was passiert, einmal es der EU nicht gelingt, einer nachhaltige lösung für ns Flüchtlingskrise zu finden?

Das, was Salvini, Orbán, marine Le Pen und ist anders offen anstreben, ist ein Europa, an dem ns Flüchtlings- und Menschenrechtskonventionen nicht als gelten. Unruhe vor offenen grenze führt bei ihnen zur angreifer auf das, was im vergangenen halben Jahrhundert aufgebaut wurde. Was sie verbindet, ist ns Schüren von angst und Hass: an Flüchtlinge und Migranten, zusammen Invasionsarmee bezeichnet, also wie Feinde. Auf Eliten und das Zivilgesellschaft, die zusammen Verräter an diesem angeblich Krieg auf der falschen seite stehen. Das ist einer gefährliche Agenda. Jene in der EU, die das nicht wollen, müssen, zu haben beweisen, dass es einer besseren weg gibt, mit migration und Asyl dafür umzugehen, das sich Mehrheiten trotzdem sicher fühlen. Habe nicht unsere Werte kommen sie verraten und wir Populisten auszuliefern.


Posted ~ above 26 ehrenvoll 201826 ehrenvoll 2018

Der spiegel Title story on “the appropriate refugee policy zum Europe”


*

Der winter wrote a very great title story this woche (25 August) on ns right refugee policy zum the EU, i m sorry Germany should push for. A coherent plan that might get bulk support – and be presented together alternative kommen sie Nauru fantasies / push-back proposals von Salvini, Orban und co. The key recommendations an this article:

1. An ext assistance to countries close to crises hosting many refugees, und to UNHCR.

2. Control external borders zu know that enters; identify and register those that do.

3. Much more resettlement: more ways zum refugees and those who space politically persecuted zu find your way to Europe legally.

4. Rescues: Europe has actually a duty to rettung those weist risk of drowning. This should not be left to private organisations.

Mehr sehen: Wann Sind In Nrw Osterferien Hashtag On Instagram, Schulferien Nrw: Schulferien

*

5. Europe transit centres: over there European specialists should it is in able to determine in ~ a couple of weeks even if it is somebody demands asylum; those that do not should not remain in Europe.

*

6. Agreements ~ above return: negotiate new types von agreements through African countries of origin weil das them to be willing kommen sie take back their citizens.

7. Contingents: offer yearly legal wandern contingents in return, deswegen that nations such together Senegal, Gambia or nigeria are ready kommen sie agree to new return agreements.

*

8. Those who arrived an Germany before a set date have to be able zu acquire residence und work permits. Concentrate deportations on those that pose threats or space criminal.

*

Implementation of a humane policy – start in the Aegean

The challenge is to find ns way now to relocate from ideas kommen sie implementation.

One location to anfang is an the Aegean, ideal away. Die EU- Turkey agreement ist based on these an extremely principles – if it would actually it is in implemented in full:

– europäische union provides considerable financial help weil das refugees in Turkey (1)

– the allows for better control at außen (Greek-Turkish) border (2)

– (Voluntary) resettlement des refugees from Turkey to europäische union (3)

– sharp decline in deaths in Aegean; anyone rescued in Greek waters zu sein brought zu Greece. (4)

– KEY challenge on Aegean islands: quick and fair decision on who needs international protection in the EU und who tun können be returned zu Turkey (or available voluntary return zu country des origin) (5)

– Return: Turkey agrees zu take back those that do not need international protection bei EU if lock arrived bei Greece after ~ 20 in march 2016 (6)

– Mobility: Turkey ist offered visa liberalisation bei return zum full participation (while conference mutually agreed key conditions set out in visa roadmap) (7)

– Cut-off date: ns EU-Turkey statement has actually a cut-off date zum returns kommen sie Turkey – those who arrived after March 2018 (8)

*

Implementation von a humane policy: a place weil das rescuers to take people in Europe

At ns same time over there is in urgency to find a far better way zu deal through those rescued now in the main Mediterraean , und to do dafür quickly. The ESI’s Malta/Rome/Amsterdam/Sanchez Plan zum the Mediterranean would accomplish this, and deshalb meet all die objectives and respect all ns above principles.

(Two recommendations bei the spiegel article concern advance policies bei Africa und job production programs an refugee camps: both go past issues us developed bei our proposals).


As Italy votes – die case weil das a humane migration policy that worksJohn Dalhuisen and Gerald Knaus

“Those making ethik calculations have to reflect on die fact that ns only echt alternative – bei this imperfect welt – zu sein not miscellaneous better, however something much worse.”

*

Just end a year ago, ns Italian government struck a deal with ns Libyan authorities kommen sie intercept migrants trying zu cross the Mediterranean. Following ns arrival of geholfen a million refugees and migrants bei just three years, the centre-left Democratic splitterpartei – the same party that set up die ambitious search and rescue operation, Mare Nostrum, back bei 2013 – made decision that that had to act. A brief Memorandum von Understanding was followed von a string of agreements through Libyan mayors und tribal leader negotiated – frequently personally – by Italy’s Minister des Interior, marco Minniti. The policy had in immediate effect: arrivals bei the second geholfen of 2017 were under 70 percent compared to the same period die year before, und deaths hinweisen sea decreased equally sharply.

Italy’s Libya strategie was backed by the rest von the europäische union but has been roundly criticised von NGOs und UN agencies zum trapping thousands von migrants bei a lawless country, bei which they threat torture, extortion and slavery, sometimes at the hands of the an extremely groups this agreements to be struck with. The Libyan coast guard stand accused of handing over those it intercepts to inhumane detention centres, wherein abuse zu sein common.

And yet, as Italians head to die polls heute one thing aussehen certain: whichever coalition forms die next government, it is likely kommen sie continue the policy of the present minister von the interior, who has end up being one of the most well-known politicians in the country. No political splitterpartei polling an ext than a few percent is opposed to die policy. In bei election dominated von migration, promising to control borders is a pre-requisite weil das success.

This sobering reality wichtig the true challenge weil das those who treatment about ns right von refugees and migrants trapped in Libya. It zu sein this: how can one persuade those who möchte shape Italy’s Mediterranean policy in the coming years the a policy that combines manage with empathy, efficiency with humanity, und reduced irregular migration with human being rights is not only possible but so electorally preferable zum the next Italian government?

A humane policy should aim for zero deaths weist sea. It should ensure the all those rescued von European boats schutz access kommen sie a fair, reliable asylum procedure. It must ensure the nobody who ist intercepted by the Libyan coastline guard ends up in inhumane detention centres. And it must protect those in need of protection from gift pushed zurück into danger bei their home countries.

How kann these purposes be met? the next Italian federal government should propose zu its european partners a realistic setup that includes the following 4 elements.

First, a usual effort is needed to ensure adequate search und rescue capacity past Libya’s ar waters. Bei the zuerst six months von 2017 an ext than 2,500 refugees and migrants drowned. 600 people ausblüten drowned in the second für hilfe of die year despite ns reduction in departures. Instead von demonising NGO rettung boats or leaving that to the Libyan coastline guard or the Italian authorities, every European countries should make in even larger effort.

Second, Western support to ns Libyan coast guard and the Libyan authorities need to be linked to a clean condition: that anybody intercepted/rescued by its boats und taken rückseitig to Libya must be offered immediate evacuation to Niger über IOM. Die numbers connected make this possible: an 2017 die Libyan coastline guard intercepted less than 1,500 people a month top top average. Bei Niger, those that choose notfall to apply weil das asylum must be readily available assisted return zu their countries von origin über IOM. Those who do must be resettled to a safe nation if found kommen sie be in need des protection. Ns same should occur with every those (around 5,000) right now held in Libyan detention centres.

Third, securing europe agreements with crucial African countries des origin weil das the return of all failure asylum seekers getting here after in agreed date should be a priority. Die challenge ist to find a humane, legal way des reducing irregular economic migration. This tun können best it is in achieved von changing ns incentives that currently exist zum would be economic migrants. Currently die only disincentives kommen sie travelling zu Europe are the cost und the risk of the journey. Die vast majority of migrants that make it zu Italy tun können be confident the they wollen be able zu stay, whether they room granted international protection or not. Last year 130,000 human being applied for asylum in Italy, a bulk from west African countries. The same year 12,000 applicants to be granted international protection. But (almost) everybody stays bei Europe, regardless of their asylum status. One evident reason zum this zu sein the reluctance des countries von origin zu cooperate in the identification und return des their citizens. Bei 2016 more than 100,000 human being arrived in Italy from sechs West afri nations; about 4,300 citizens von these countries were granted international protection. Und 255 returned, voluntarily or von force. Successive Italian authorities oase found the easiest kommen sie allow migrants kommen sie either move on kommen sie other european countries, or integrate, yet precariously, into Italy’s thriving schwarz economy. Countries des origins have to be offered bei annual contingent von regular vi (not just von Italy) zum work or study. Such agreements möchte only arbeit if they space found zu be bei the interests von countries von origin.

Fourth, seriously discouraging irregular economic migration so requires a quick, but fair, asylum procedure that have to seek to award a protection status or move to deport those uncovered to oase no case within two kommen sie three months punkt most. This need not come at die expense of quality: die Netherlands oase one von the ideal systems bei Europe and it repeatedly delivers informed decisions within this timeframe. It might require keeping most asylum-seekers bei closed centres zum this duration. That would certainly require the financial and administrative support von other europäische union countries, which should relocate well-known asylum seekers. This would not be cheap to run, or easy to set up, yet as a share European effort it is doable.

This plan would not end all arrivals bei Europe – which is not die goal – but it would sharply mitigate numbers – which is. The would create legal channels weil das refugees und economic migrants. It would minimize deaths at sea und not condemn people to torture an Libyan detention centres. It would certainly guarantee access zu asylum weil das those who do reach Italy and uphold the core principles des the refugee convention zum those who execute not.

But would certainly such a “Rome plan” be an the interest of the next Italian government? We believe that the would. Italian politics prominente realities which are true weil das most des the eu today. Any type of political party that fails to promise kommen sie control boundaries renders chin unelectable. At the same time there room a last of voters who treatment about ns right kommen sie asylum and do not want to lakers those that cross boundaries treated inhumanely. Offering such plans would identify mainstream parties, on the left and on ns right, indigenous racists on the far-right.

And ns human rights community? Many möchte welcome ns commitment to legal paths, however baulk at die prospect des more returns, faster procedures and closed asylum processing centres. However those making ethik calculations need to reflect on the fact that die only ja wirklich alternative – an this imperfect welt – is not miscellaneous better, yet something viel worse. Demagogues are ideal defeated von demonstrating – through conviction und through effective policies – the a world an which empathy has actually a main place, zu sein possible.

Mehr sehen: Warum Gibt Es Keine Zinsen Mehr ? Was Hinter Negativzinsen Steckt

Such a plan is in Italy’s interest. The eu should back it. Deshalb should anyone that cares around human rights in the Mediterranean and about die welfare von those deshalb desperately trying zu cross it.